Der Möringer SV gibt bekannt, dass ab der neuen Saison 2015/16 Thomas Höft nicht mehr Trainer des momentanen Tabellenführers der Kreisliga sein wird. Thomas Höft hat den Vorstand und die Mannschaft darüber bereits informiert, dass er aus persönlichen Gründen den Verein verläßt. Enrico Ahrendt, derzeit SV Victoria Uenglingen,  wird dann die Mannschaft übernehmen.

Der gesamte Verein, insbesondere der Vorstand des Möringer SV möchte sich auf diesem Weg bei Thomas Höft für die geleistete Arbeit der letzten 3 Jahre bedanken. Er hat es geschafft, aus der  Mannschaft eine Einheit zu machen, die u.a.das Pokalfinale erreicht hat und jetzt kurz vor dem Aufstieg zur Kreisoberliga steht. Wir sagen an dieser Stelle  – Herzlichen Dank und alles Gute für die Zukunft!

Hoeft Thomas

Verlässt den MSV auf eigenen Wunsch – Erfolgstrainer Thomas Höft

Foto: Jeannette Heinrichs | Volksstimme.de

Übernimmt zum 01.07.2015 – Enrico Ahrendt (Foto: Jeannette Heinrichs | Volksstimme.de)

Anlässlich unseres 95-jährigen Vereinsjubiläums laden wir, die MSV-Nachwuchskicker, am Pfingstsamstag, den 23.05.2015 recht herzlich zu einem kleinen Jugend-Turnier in unsere heimische Pappelarena in Möringen ein.

Zu Gast bei unseren G-Junioren werden der SV Krüden/Groß Garz, die KSG Berkau und der SV Eintracht Lüderitz sein. Die F-Junioren empfangen den SV Blau-Gelb Goldbeck und den VfL Kalbe und bei den E-Junioren sind der KSG Berkau und der Osterburger FC geladen.

Der Startschuss fällt ab 10 Uhr. Wir spielen auf zwei Feldern und zu gewinnen gibt es tolle Preise.

Neben Hüpfburg, Musik und Eiswagen erwartet unsere Gäste und Besucher ein weiteres großes Highlight. Das VfL Wolfsburg Maskottchen „Wölfi“ und der VfL-Bus werden in Möringen sicher für Begeisterung sorgen.
Für das leibliche Wohl werden wir an diesem Tag mit Kaffee und Kuchen, sowie Wurst vom Grill selbstverständlich auch sorgen.

Wir freuen uns auf viele sportbegeisterte und fußballverrückte Besucher, die unsere drei Heimmannschaften mit Leib und Seele anfeuern möchten.

Wir freuen und auf Euch.
Die Nachwuchskicker des Möringer SV

anstoss_vfl

Für viele ist der Fußball die schönste Nebensache der Welt. Auch am Donnerstag vor Ostern sollte das nicht anders sein. Doch gerade in diesem Moment rückt dann der Sport in den Hintergrund.

Eckhard Genderjahn ist bei einem Fußballspiel an der Außenlinie zusammengebrochen, anschließend ins Krankenhaus gefahren worden und dort verstorben.

Der altmärkische Fußball ist ganz eng mit Eckhard Genderjahn verbunden.
Auch beim Möringer SV schnürte ,,Ecki“ die Fußballschuhe. Später engagierte er sich als Jugendtrainer ehe er dann als Schiedsrichter bzw. Schiedsrichteransetzer aktiv wurde. Eckhard Genderjahn wird uns als Persönlichkeit und Fußball-Funktionär unvergessen bleiben.

Sein Tod löst Fassungslosigkeit und tiefe Trauer aus. In diesen schweren Stunden sind wir in Gedanken bei seinen Angehörigen.

Gerd Greczmiel, M.d. Vorstandes Möringer SV