„Zusammen für Generationen“ – dafür steht Lühmann Bau aus Stendal
und die ERGO „versichert“ Sie mit Sicherheit.

„Gemeinsam“ lautet hier das Motto beim Möringer Sportverein e.V.

Lühmann Bau Geschäftsführer Stephan Blank und Geschäftsstellenleiter Mike Klenge der ERGO Versicherung aus Stendal packen es gemeinsam an
und statten die Ü32- Herren des MSV mit einem neuen Trikotsatz, sportlichen Poloshirts und großen Trainingstaschen aus.

Oldie-Kapitän Maik Luschnat und der MSV-Sponsorenbeauftragter Lutz Kujawski bedanken sich im Namen der Mannschaft und des MSV-Vorstandes
für die finanzielle Unterstützung und das dem Verein entgegengebrachte Vertrauen.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit
Möringer Sportverein e.V.

Die D-Junioren des Möringer SV freuen sich über einheitliche Trinkflaschen für die ganze Mannschaft.
Gesponsert von Edeka Dorbritz aus Stendal und zur wöchentlichen Trainingseinheit der Nachwuchskicker persönlich überreicht durch Doreen Luttkus.
Das Trainerteam Thomas Bannier und Marco Meibaum bedanken sich im Namen der Kinder für das tolle Präsent und im Namen des MSV-Vorstandes
für die finanzielle Unterstützung.

Einheitliche Trikots symbolisieren nicht nur Sportsgeist und Teamspirit. Sie stehen vielmehr für Verbundenheit.
Verbundenheit mit dem Sport, dem Verein und vor allem mit den Teamkollegen/innen.

Dank Mike Klenge und der ERGO Versicherungsgruppe, dürfen sich nun auch die Volleyball-Mädels des Möringer Sportvereins in einem einheitlichen und schick grünem Design präsentieren.
Wenn auch nicht im aktiven Spielbetrieb, dennoch zu jeder wöchentlichen Trainingseinheit sowie zu vereinsinternen Turnieren werden die Damen ihre neuen Shirts mit Stolz tragen.

Teamchefin Nicole Kujawski bedankt sich im Namen aller Spielerinnen für diese finanzielle Unterstützung und das dem Verein entgegengebrachte Vertrauen.

Möringer Sportverein e.V.
Abteilung Volleyball

Die C-Jugend des Möringer SV freut sich über einen neuen Trikotsatz

RheinLand Versicherungen in Stendal – Frank Bartels.
Wer ihn kennt, weiß – Ein Mann, der nicht nur verspricht, sondern auch hält.

Pünktlich zum Ligastart hielt er sein Versprechen und ließ es sich gemeinsam mit Sohnemann Hagen nicht nehmen,
den C-Junioren des Möringer SV einen schicken neuen Trikotsatz zu überreichen.

Für die bevorstehende Saison 2021/22 wünscht er den Spielern und Trainern maximale Erfolge.

Das Trainerteam um Michael Meinelt, Michael Gehrmann und Sven Herbon bedankten sich für die finanzielle Unterstützung
und das dem Verein entgegengebrachte Vertrauen.

Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Der Möringer Sportverein e.V.

Ecke, Abseits und Elfmeter versteht ein Kicker auch erst später.
Der Ball ist rund und muss ins Tor, weiß aber jeder schon zuvor.
Lerne von der Pieke auf,
irgendwann dann hast du´s drauf.
Ob Torwart, Stürmer, Mittelfeld,
HEUT´ gehört nur Euch die Welt.

Kindergartenzeit Ade´
jetzt lernt ihr das ABC.

Der Möringer SV gratuliert heute seinen kleinen Nachwuchskickern
der G- und F-Jugend recht herzlich zur Einschulung.

Wir wünschen Euch allen eine ganz tolle Feier und am Montag
einen guten Start in den neue und aufregenden Schulalltag.

Eingeschult wurden:
Emil Knackmus
Ole Matz Gernt
Leonard M. Schulze
Charlotte Schulze
Laila Michaelis &
Klaas Stöber

+++ MSV Herren im schicken Rot +++

RE-MA Trockenbau stattet die 1.Herrenmannschaft des Möringer SV mit neuen Polo-Shirts aus.
Pünktlich zum Ligastart ließ sich Geschäftsführer Rene´ May eine persönliche Übergabe natürlich nicht nehmen.
Er wünscht dem Team eine erfolgreiche Saison 2021/22.

Die Trainer Tim Neffe und Marcel Marx bedankten sich für die finanzielle Unterstützung und das dem Verein
entgegengebrachte Vertrauen. Auf eine gute Zusammenarbeit.

Der Möringer Sportverein

Fußball verbindet.

Aber auf Grund der uns bekannten aktuellen Lage müssen unsere Kinder derzeit immer noch auf so vieles verzichten.
Keine Schule, keine Freunde und kein regelmäßiges Training in den Vereinen. Und nun auch noch Pfingstferien, in denen man nicht mal richtig in den Urlaub fahren kann. Worauf soll „KIND“ sich denn überhaupt noch freuen?
Richtig, auf die VfL-Wolfsburg Fußballschule in Möringen.
Kinder brauchen Bewegung, Spiel und Spaß, aber vor allem soziale Kontakte. Schwierig – diese Wünsche und Bedürfnisse vom heimischen Wohnzimmer aus zu erfüllen. Das weiß auch der Bundesligist VfL-Wolfsburg und bot seinen Partnervereinen kurze Hand ein dreitägiges Pfingstferien-Camp in ihren Heimatorten an.
Diese großartige Gelegenheit, den Kindern ein kleines Stück „Normalität“ zurück zugeben, konnte und wollte sich der Möringer SV nicht nehmen lassen. Das Pfingstferiencamp wurde ausgerufen und fand sofort überragenden Zuspruch.
Fußballbegeisterte Kinder im Alter von 6-13 Jahren konnten sich in der dieser Woche direkt beim VfL anmelden und dann unter professionellen Bedingungen in Möringen trainieren. Die drei qualifizierte Trainer, Martine Gödecke, Anne Lehmann und Paul Werner, der VfL-Wolfsburg Fußballschule, machten dies möglich und ließen sich so einige neue Tricks für die Kinder einfallen. Am Ende des ersten Trainingstages erhielt jeder Teilnehmer eine original Nike Trainingsausstattung (Hose, Stutzen, Trikot) des Erstligisten sowie eine Trinkflasche und weitere kleine Überraschungen.
Trainiert wurde in festen Fünfergruppen mit je 10 Kindern gleichzeitig (fünf pro Platzhälfte) für je 75 Minuten und selbstverständlich unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Hygieneregeln des Vereins und des Landkreises Stendal.
Das Camp zählte insgesamt 37 teilnehmende Kinder aus unterschiedlichsten Vereinen. Der Möringer SV freute sich aber nicht nur über diese großartige Resonanz, sondern auch über die Disziplin aller Kinder auf und neben dem Platz, sowie über die Freundlichkeit aller Eltern und Großeltern, welche Ihre Kinder leider nur sehr kurz abholen und zum Training bringen durften. Die Hygieneregeln ließen leider keine Zuschauer am Spielfeldrand zu.
Der Möringer SV bedankt sich beim VfL-Wolfsburg für die hervorragende und professionelle Durchführung des Trainingscamps und freut sich auf noch viele Weitere.
„Was möglich ist, werden wir für die Kinder möglich machen.“ so MSV-Jugendleiter Michael Meinelt.

Schluss nach 30 Jahren – Puddel und Team verabschieden sich Der Möringer SV sagt DANKE Wer den Möringer SV kennt, der kennt auch „Puddel“. Bier gehört zum Fussball, wie „das Puddelteam“ zum Möringer SV. Drei Jahrzehnte lang sorgten Dieter Jacobs und Frau Elke in der MSV-Vereinsgaststätte Blauhecht an allen Spieltagen für das leibliche Wohl von Spielern, Trainern, Gästen und Fans. Die spiel- und trainingsfreie Coronazeit brachte etwas Ruhe in das Vereinsleben und somit auch in die doch arbeitsreichen Wochenenden des Puddelteams. „Es ist jetzt ein guter Zeitpunkt aufzuhören“ „Corona ist nicht Schuld, sondern für uns nur ein guter Zeitpunkt, jetzt aufzuhören“ so Puddel, alias Dieter Jacobs im Gespräch mit dem MSV-Vorstand. Doch jetzt die Vereinstür ganz still und leise hinter sich zu schließen, kommt für den Möringer SV mal so gar nicht in Frage. Es ist längst überfällig, sich bei den Eheleuten für die vergangenen und vereinstreuen 30 Jahre zu bedanken. Der Vorstand des Möringer SV ließ es sich selbstverständlich nicht nehmen, den Dieter und Elke noch ein paar persönliche Worte mit auf den Weg zu geben. Wer für einen Verein lebt und arbeitet, steckt oft sehr viel Zeit und private Interessen zurück. Familienfeiern werden verschoben und manchmal auch wichtige Termine nach Vereinsspielplänen ausgerichtet. Davon können die beiden wohl auch ein Liedchen singen. Dieses Engagement allein verdient schon die höchste Anerkennung. „Es war oft anstrengend und doch hat es uns immer sehr viel Spaß gemacht.“ so sind sich beide einig. Aber den Dank des Vorstandes möchten sie gern weitergeben. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, wäre der ein oder andere Spieltag oder auch gößere Vereinsevents gar nicht zu stemmen gewesen. „Nun ist die Familie dran.“ Seit einem Jahr bremst Corona das Vereinsleben auch beim Möringer SV rapide aus. Die spielfreien Wochenenden und die trainingsfreien Zeiten konnten Puddel und sein Team aber auch gut mal zum Durchatmen gebrauchen. Ganz schön ungewohnt – soviel Zeit für die Familie, die Enkelkinder und die eigenen Interessen, aber auch sehr schön. Und davon soll es nun künftig noch viel mehr geben. „Wir freuen uns schon darauf, Puddel an der anderen Tresenseite, sein Bierchen trinken zu sehen.“ so Schatzmeister Axel Jaeger. Es wird für uns alle sicher komisch, aber wir wissen, er bleibt unserem Verein treu. Möringer SV Präsident Frank Berr wünscht den Eheleuten im Namen seines gesamten Vorstandes alles erdenklich Gute für Ihre Zukunft, viele schöne Momente in der Familie und vor allem aber Gesundheit. Zur künftigen Übernahme der Vereinsgaststätte wird der Möringer SV in naher Zukunft noch Auskunft geben. Der Zapfhahn wird in Möringen natürlich nicht lang zugedreht bleiben.

Das Jahr 2020 liegt wohl zweifellos als sehr außergewöhnliches Jahr hinter uns. Es war ein Jahr des Einschnittes, welches im Großen wie im Kleinen unheimlich viel von uns allen abverlangt hat. Auch der Jahresbeginn 2021 gestaltet sich ähnlich.

Abläufe, Rituale und Termine verschoben bzw. verschieben sich schon wieder.

Fußball, Volleyball, Tischtennis, usw. – die Liebe zu unserem Sport, wurde und wird wieder in den Hintergrund gestellt, und denn noch haben wir zusammen viele Höhen und Tiefen gemeistert und werden diese auch weiterhin durchstehen.

Uns, dem Möringer SV, ist es zum Jahresbeginn wichtig, ein frohes und gesundes neues Jahr zu wünschen, aber vor allem noch einmal DANKE zu sagen. Und zwar, an jedem Einzelnen.

 

  • Danke an alle Vereinsmitglieder für Eure Geduld, Eurer Eigenengagement, Euer Durchhaltevermögen und Eure Motivation am Ball zu bleiben.

 

  • Danke an alle Ehrenamtlichen, Freunde und Helfer für Eure Unterstützung und Zuarbeit im Hintergrund. Selbst wenn der Trainings- und Spielbetrieb ruht, läuft die Verwaltungsarbeit immer weiter und in der aktuellen Zeit mit einem erheblichen Mehraufwand. Dafür unsere Anerkennung.

 

  • Danke an alle Sponsoren und Partner des Vereins. Eine finanzielle Unterstützung, und besonders in so turbulenten Zeiten wie aktuell, ist für uns als Sportverein keineswegs selbstverständlich. Jeden noch so kleine Zuwendung, welcher uns erreicht hat und noch erreichen wird, wissen wir sehr zu schätzen.

 

Der Vorstand des Möringer SV ist stolz auf diesen Zusammenhalt und Dankbar Euch/ Sie als starken Partner an unserer Seite zu wissen. Danke für Eurer Vertrauen.

 

Ein sportliches, erfolgreiches und vor allem natürlich gesundes neues Jahr 2021

Wünscht der Vorstand des Möringer SV