Das schwere Unwetter hat in der Nacht auch vor der Pappelarena nicht halt gemacht. Dort wo wenige Stunden zuvor noch die zweite Mannschaft bei Bier und Steak einen Mannschaftsabend hatte, entwurzelte der Orkan eine Pappel. Der Geräteschuppen ist zerstört, auch der angrenzende Carport ist beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 [masterslider id=“7″]

Fotos by Rico Thiele (8) und Reinhard Deliga (1). Danke dafür!

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] 4 Pappeln in unmittelbarer Nähe zum Vereinsheim durch eine Fremdfirma entfernt. Somit ist auch das durch das Unwetter vom 04.07. restlos zerstörte Gebäude freigelegt […]

  2. […] wurde dem MSV ein Scheck übergeben, welcher einen Teil der Kosten decken soll, die durch die Sturmschäden an der Pappelarena entstanden […]

Kommentare sind deaktiviert.