Beiträge

Die Abteilung Tischtennis des MSV hatte, neben dem ziemlich erfolgreichen Saisonauftakt, dieses Wochenende auch noch prominente Gäste. Zu einem zweitägigen Trainingskurs konnten die Möringer den ehemaligen Bundesligatrainer des Post SV Mühlhausen, Alexander Schieke gewinnen. Alexander war in der zweiten Bundesliga für Post SV Mühlhausen aktiv und ist zudem 17maliger (!!) thüringischer Landesmeister im Einzel, Doppel und Mixed! Unterstützt wurde Schieke vom Landesligaspieler Jens Nielebock, der für Chemie Mieste spielt.

Möringer SV Abteilung Tischtennis

h.v.l.n.r: Rüdiger Brauer, Sven Abendroth, Rico Thiele, Felix Mebes, Steffen Grabert, Julian Eichmann, Carsten Lembrecht v.v.l.n.r: Fred Eichmann, Jens Nielebock, Lia Lanwer, Alexander Schieke, Jörg Deliga

Los ging es am Freitag um 17.00 Uhr mit der ersten Trainingseinheit. Der erfahrene Coach Alex Schieke vermittelte zunächst die richtige Aufwärmphase. Dann wurde sich eingespielt und anschließend gab es die ersten wichtigen Tipps zur Trainingssteuerung und Aufbau eines effektiven Trainings. Dazu erklärten die Coaches den Möringer Tischtenniscracks die korrekte Fußstellung bei Vor- und Rückhandschlägen, wie man den Schläger richtig hält und dann wurden erste Topspin- und Backspinschläge geübt. Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Imbiss und ein paar Bierchen.

Am Samstag waren zwei Trainingseinheiten angesetzt. Um 10 Uhr begann der Tag zunächst mit Aufschlagtraining. Alle konnten gefühlt ihre Aufschläge verbessern! Alex und Jens demonstrierten immer wieder super die Übungen, die die Möringer Spieler dann verinnerlichten und nachmachten. Weitere Trainingsinhalte waren unter anderem Beinarbeit, Topspinschläge gegen Backspin, Umlaufen der Rückhand, und das Spiel gegen „Materialspieler“, die mit Noppen oder Antibelag spielen. Auch das Kaiserspiel machte allen viel Spaß. Zum Abschluß der zweiten Trainingseinheit nahm sich Alex Schieke noch für jeden Spieler 5 Minuten Zeit um mit ihm an individuellen Schwächen zu arbeiten und Tipps zu geben. Dann wurde noch der Grill angemacht und man saß noch bei Bier und selbstgemachtem Holunderlikör beisammen. Vielen Dank nochmals auf diesem Wege an Alex und Jens!

Nachdem bereits am Donnerstag die zweite Mannschaft mit einem 7:7 Unentschieden gegen Schorstedt III in die Saison gestartet war, legte die erste Mannschaft am Freitag nach. Im ersten Spiel in der 1. Kreisklasse konnte der MSV in Osterburg ebenfalls einen Punkt ergattern.

Die neue TT-Saison beginnt im September, die Vorbereitungen darauf bei den Möringer Cracks laufen bereits.So fuhren die TT-Mannen zur Vorbereitung mit 5 Spielern am Vatertag ins Trainingslager zur Andro TT-Schule von Borussia Düsseldorf.

Dort bekamen sie mit ca. 15 anderen Kursteilnehmern aus dem Bundesgebiet von Donnerstag 25.05. bis Sonntag 28.05. ein hervorragendes Training unter professioneller Anleitung eines dreiköpfigen Trainerteams geboten.

Geleitet wurde das Training von Boris Rosenberg, einem erfahrenen Tischtennis-Trainer mit A-Lizenz, der u.a. die Jugendmannschaft des TTC Schwalbe Bergneustadt schon zur Deutschen Meisterschaft führte. In seiner aktiven Zeit in den 80er Jahren war Boris ebenfalls sehr erfolgreich, er holte 4 mal Gold bei den Doppelwettbewerben der UdSSR Meisterschaften, gewann 1x den sowjetischen Mixed Meistertitel und wurde 1987 sowjetischer Meister im Einzel. Er nahm an verschiedenen Welt- und Europameisterschaften und 1988 an den Olympischen Spielen in Seoul teil.

Geboten wurde ein umfassender Diskurs über Technik und Taktik im TT-Spiel. Besonderer Augenmerk wurde auf Beinarbeit, Grundschläge, Eröffnung und Rückschläge gelegt. Alle Übungen wurden ausführlich erläutert und veranschaulicht. Während den Übungen wurden seitens des Trainerteams wertvolle Hinweise gegeben.

Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit einen Grundschlag in einer Videoanalyse bewerten zu lassen und im Balleimertraining mit einem Trainer besonders intensiv einige Schläge zu üben. Darüber hinaus konnte jeder Teilnehmer in der Freizeit weitere Einzelstunden bei den Trainern buchen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde.

Die Freizeit war allerdings knapp bemessen, da das Trainingsprogramm in diesem Kurs an erster Stelle stand (Donnerstag nach der Anreise ab Mittag 2 Trainingseinheiten bis 22:00 Uhr, Freitagvormittag und Nachmittag Training, Samstag 3 Trainingseinheiten bis 21:30 Uhr, Sonntag Abschlussturnier und Heimreise).

Am Sonnabend besuchte der gesamte Kurs das Event „längste Tischtennistheke der Welt“, mit dem in der Düsseldorfer Innenstand die im Anschluss stattfindenden TT-Weltmeisterschaften publik gemacht werden sollten (s. Fotos).

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Trainingslager, aus dem unsere Spieler vor allem eine Menge Trainingstipps mitgenommen haben. Gemäß der einleitenden Worte zum Kurs von Boris Rosenberg “Ihr werdet nach dem Kurs nicht alles können, aber ihr werdet wissen, wie es geht“ kann in den verbleibenden Wochen die Saisonvorbereitung beim MSV Tischtennis intensiv weiter gehen.

Vom 06. bis 08.08. fand ein dreitägiges Trainingslager der G- und F-Junioren in der Möringer Pappelarena statt. Auch wenn auf Grund der Ferienzeit nicht alle dabei sein konnten, war es für die anwesenden Kinder eine echt tolle Erfahrung. Nachfolgend ein kurzer Einblick von Junioren-Teambetreuerin Nadine Meinelt.

Weiterlesen