Nachdem die Saison 2019/2020 coronabedingt im März abgebrochen wurde, hat nunmehr die neue Saison begonnen. Der MSV ist wiederum mit zwei Mannschaften am Start. Leider führt die Pandemie auch im Wettkampfbetrieb des Tischtennis zu Einschränkungen – es dürfen momentan keine Doppel  gespielt werden. So beschränken sich die Wettkämpfe in der Kreisklasse auf die zwölf Einzelpartien.

MSV II

Die 2. Möringer Vertretung startete am 17.09.2020 in der 3. Kreisklasse zu Hause gegen SV Mahlwinkel V, den vorjährigen Absteiger aus der 2. Kreisklasse, in heimischer Halle. Erwartungsgemäß setzten sich die Gäste durch, wenn auch das Ergebnis mit 3:9 für die Gäste etwas hoch ausfiel. Jedoch drei mal unterlagen die MSV-Spieler an diesem Abend mit 2:3 äußerst knapp im jeweils fünften Satz – da hätte das Match auch anders ausgehen können.

Besser machten es die Jungs am 22.09.2020 bei SV Lok Jerichow II. Hier drehten sie den Spieß um und gewannen ihrerseits mit 9:3. Felix Mebes und Jörg Deliga mit jeweils 3 Siegen, Karl Mewes mit 2 und Sven Abendroth mit einem Sieg sorgten für das komfortable Ergebnis, für das ausgeglichene Punktekonto und dem aktuellen Tabellenplatz 5.

MSV

Die erste Mannschaft begann am 24.09.2020 in der 1. Kreisklasse mit einem Heimspiel gegen Aufbau Stendal. Beide Mannschaften kennen sich gut und haben im letzten Jahr gegen den Abstieg gekämpft. Dabei hatte der MSV in der Hinrunde zu Hause ein Unentschieden erreicht und in der Rückrunde bei Aufbau mit 6:8 denkbar knapp verloren. Man hatte sich also auf ein spannendes Spiel mit knappem Ausgang vorbereitet. Mit Sponsor Mike Klenge als Zuschauer auf der Bank zeigte der MSV an diesem Abend eine sehr gute Vorstellung. Die Nummer 1 der Stendaler, Bernhard Jung, war erwartungsgemäß wieder nicht zu schlagen und heimste 3 Punkte für Aufbau ein. Das war es dann aber auch schon fast – nur ein weiteres Einzel ging mit 2:3 an die Gäste. Holger Becker, Steffen Grabert, Fred Eichmann und Rüdiger Brauer gewannen jeweils zwei ihrer drei Einzelpartien und konnten so für den MSV einen souveränen 8:4 – Sieg feiern. Vorerst an Platz 4 der Tabelle fährt der MSV am 09.10.2020 zu Altmark Iden III.

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.