Beiträge

Am Wochenende rollt wieder der Ball auf Kreis- und Landesebene. Unsere Teams müssen allesamt auswärts ran. Der Spieltag aus Möringer Sicht in der Vorschau.
Weiterlesen

Zwei Heimspiele erwarten die Fans des MSV am Samstag in der Pappelarena. In der Kreisoberliga Altmark-Ost bekommt es die zweite Mannschaft mit dem VfB „Elbe“ Uetz zu tun. Die Gäste belegen momentan den achten Platz im Klassement, haben jedoch erst 3 Spiele absolviert. Davon konnte der VfB 2 gewinnen und erzielte beachtliche 14 Tore. Die Ahrendt-Elf ist momentan Tabellenzweiter hinter dem souveränen Tabellenführer TuS Wahrburg. Anpfiff der Partie ist um 12:30 Uhr.

Um 15:00 Uhr trifft dann in der Landesklasse I die erste Mannschaft auf den SSV 80 Gardelegen. Der SSV ist aktuell ungeschlagen Tabellenführer. Die Gesamtstatistik spricht allerdings für die Kühne-Elf (10. Platz). In den bisherigen sieben Aufeinandertreffen beider Teams behielt der MSV 5 mal die Oberhand, nur einmal musste man sich geschlagen geben. Es verspricht also ein spannendes Match zu werden.

Tabellenführer der Sachsen-Anhalt Liga: Die MSV-Damen

Tabellenführer der Sachsen-Anhalt Liga: Die MSV-Damen

Unser Frauenteam tritt am Sonntag auswärts bei Rot-Schwarz Edlau an. Die Möringer Damen sind aktuell sogar Tabellenführer in der Sachsen-Anhalt Liga. Die  Gastgeber konnten allerdings ihr bisher einziges Spiel ebenfalls gewinnen (Die zweite Partie gegen MSV Wernigerode wurde abgesagt) und belegen momentan den 6. Platz.

Am kommenden Sonntag, den 23.08.2015 eröffnet unsere neugegründete Damenmannschaft die Saison mit einem Heimspiel. Im Polytan FSA-Pokal der Frauen ist der MSV Wernigerode zu Gast in der Pappelarena. Die Gäste belegten in der vergangenen Saison den dritten Platz in der Sachsen-Anhalt-Liga Nord. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr.

Die Mannschaften werden von Auflaufkindern aufs Feld geleitet und der Verein und vor allem die Damenmannschaft um Trainerin Kirsten Matschkus möchte sich herzlich bei den eingeladenen Sponsoren für die Unterstützung bedanken. Wir hoffen, zahlreiche Zuschauer finden den Weg in die Pappelarena um unsere Mädels anzufeuern!