In der 3. Kreisklasse hat die 2. Mannschaft des MSV ihr letztes Hinrundenspiel bei TTC Lok Stendal VII mit 3:11 verloren und belegt damit den achten Tabellenplatz.

Insgesamt kann die 2. Vertretung zwei Unentschieden und einen Sieg am grünen Tisch (der Gegner hatte unzulässig aufgestellt) auf der Habenseite verbuchen. Für die erste Saison sicherlich ein aktzeptables Ergebnis. Schaut man sich die Einzelheiten genauer an, gibt es wohl bei den Doppeln den größten Trainingsbedarf. Während bei den Einzelpartien mit 35:61 mehr als die Hälfte gewonnen wurden, konnten bei den Doppeln mit 4:12 gerade mal nur ein Drittel siegreich gestaltet werden.

 

Für den MSV in der 1. Kreisklasse gab es nach der letztjährigen Siegesserie in der 2. Kreisklasse diesmal nicht viel zu holen. Auch das letzte Spiel der Hinrunde gegen TTC Lok Stendal V ging mit 5:9 verloren und so steht man auf dem letzten Tabellenplatz.

Aber immerhin waren in der Halbserie drei Unentschieden zu verbuchen und zweimal verlor der MSV knapp mit 6:8. Also von insgesamt neun Partien konnten die Jungs in fünf Matches auf Augenhöhe mitspielen. So belegen sie zwar derzeit den letzten Tabellenplatz, jedoch nur zwei Punkte vom Nichtabstiegsrang acht entfernt. Zu verdanken hat dies der MSV in erster Linie Holger Becker der bei seinen Einzelpartien mit 21:6 einen hervorragenden vierten Platz in der Einzel-Staffelrangliste einnimmt. An ihm liegt es also nicht, für den Rest der Mannschaft gilt es, sich in der Rückrunde zu steigern.

Beide Mannschaften des Möringer Sportvereins beginnen die 2. Halbserie am 16.01.2020, der MSV II bei der Vertretung von SV Schorstedt III, der MSV zu Hause gegen Eintracht Osterburg II – viel Erfolg im neuen Jahr!!!